ausreichend (Öko-Test 07/14)

Öko-Test hat für die aktuelle Juli-Ausgabe „Lebensmittel aus dem Supermarkt“ getestet. Im Rahmen des Tests wurden verschiedene Marken von sechs Supermärkten verglichen.

Fünfmal wurde Kaffee untersucht. Zweimal wurde die Note „ausreichend“ vergeben, zweimal die Note „mangelhaft“ und einmal die Note „ungenügend“.

Zu unserem Bedauern wurde der Alnatura Kaffee gemahlen um zwei Stufen abgewertet aufgrund eines von Öko-Test als erhöht eingestuften Acrylamidgehaltes.

Zum Hintergrund:
Acrylamid entsteht in Lebensmitteln als Nebenprodukt der sogenannten Bräunungsreaktion, die auch beim Rösten von Kaffee stattfindet.

Immer noch ist unklar, ob und ab welcher Menge Acrylamid beim Menschen gesundheitsschädlich sein kann. Deshalb wird vorsorglich eine Minimierung dieses Stoffes angestrebt. Dieses Ziel verfolgt auch unser Hersteller, indem er stetig an der Optimierung der Verarbeitungsparameter arbeitet. Zur Orientierung gibt es EU-weite Richtwerte für bestimmte Lebensmittelgruppen. Der Richtwert für gerösteten Kaffee wird durch den von Öko-Test im Alnatura Kaffee ermittelten Wert deutlich unterschritten.

Öko-Test hat auch den Kaffeeanbau bewertet, dabei wurden vor allem die sozialen und ökonomischen Aspekte berücksichtigt. Nach den Kriterien von Öko-Test wurde keiner der getesteten Kaffees als „fair“ eingestuft.

Wir beziehen den Kaffee von einem deutschen Unternehmen, das sich seiner ökologischen und sozialen Verantwortung besonders bewusst ist und seit vielen Jahren sehr partnerschaftliche Beziehungen mit seinen Lieferanten pflegt. Es bestehen langfristige Abnahmegarantien mit angemessen ausgehandelten Preisen. Im Vordergrund stehen neben Anbau- und Rohwarenqualität besonders die Arbeitsbedingungen, die Ausbildungsmöglichkeiten, die medizinische Versorgung und die Sozialleistungen sowie der Umweltschutz.

zur Produktseite