mangelhaft (Öko-Test 04/14)

Für die aktuelle April-Ausgabe hat Öko-Test Milchbreie getestet. Insgesamt wurden 12 Produkte untersucht, darunter fünf Bio-Milchbreie. Für diese sowie auch für die sieben konventionellen Milchbreie hat Öko-Test ausschließlich negative Bewertungen vergeben: Drei der Bio-Produkte erhielten die Note „mangelhaft“, die andern beiden die Note „ungenügend“.

Zu unserem großen Bedauern erhielt der Alnatura Dinkel- Milchbrei ein „mangelhaft“. Der Brei wurde von Öko-Test aufgrund der Funde von 3-MCPD- und Glycidylestern, Spuren von DDAC und der Zutat Maltodextrin abgewertet.

Zum Hintergrund:

Für Säuglingsnahrung gelten in Bezug auf die Zusammensetzung und Qualität des Produkts besonders hohe Anforderungen. Um diese gewährleisten zu können, ist es in der Regel notwendig, das eingesetzte Fett zu reinigen. Hierzu muss das Fett erhitzt werden, in diesem  Erhitzungsprozess können 3-MCPD-Ester und Glycidyl-Ester in geringen Mengen entstehen.

DDAC ist ein Tensid und in Desinfektions- und Reinigungsmitteln enthalten, die zum Beispiel zur Oberflächendesinfektion eingesetzt werden.

Insbesondere bei der Milchproduktion ist ein besonders hygienisches Arbeiten unerlässlich. Nach der Reinigung werden die Anlagen zwar sehr sorgfältig mit klarem Wasser gespült, dennoch lassen sich gelegentliche Spuren nicht hundertprozentig  vermeiden. Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hat innerhalb der gefundenen Größenordnung der DDAC keine gesundheitlichen Bedenken.

Wir nehmen das Ergebnis des aktuellen Tests sehr ernst. Mit unserem Herstellerpartner sind wir in engem Austausch und prüfen mögliche Rezepturanpassungen, um diese unerwünschten Stoffe noch weiter zu minimieren.

zur Produktseite