Alnatura eröffnet den 100. Super Natur Markt / Filialstandort Berlin Friedrichstrasse / Erste Alnatura Filiale in Dresden ab Mai

Bickenbach, 15. März 2016. Am 17. März eröffnet die 100. Alnatura Filiale in Deutschland. In der Friedrichstraße im Berliner Bezirk Mitte geht der jüngste Super Natur Markt des hessischen Bio-Händlers an den Start. Der neue Standort mit einer Verkaufsfläche von rund 490 Quadratmetern ist die 14. Filiale in der Bundeshauptstadt. Alnatura bleibt 2016 weiter auf Expansionskurs und eröffnet neben der neuen Berliner Filiale insgesamt voraussichtlich 13 weitere Märkte – darunter den ersten in Dresden.

Der erste Bio-Supermarkt in Deutschland
Mit der ersten Filiale, die am 1. Oktober 1987 in Mannheim eröffnete – dem seinerzeit ersten Bio-Supermarkt Deutschlands -, begann die nunmehr fast 30-jährige Erfolgsgeschichte der Alnatura Märkte. Bereits ein Jahr zuvor standen in den Filialen von tegut und dm die ersten Bio-Produkte der Marke Alnatura in den Regalen. Die Kunden nahmen das damals noch neue Konzept der Bio-Supermärkte gut an: Schon kurze Zeit nach der Eröffnung in Mannheim folgten weitere Filialen in Karlsruhe, Kassel, Darmstadt und Freiburg. Mit der Jahrtausendwende expandierte Alnatura dann auch in jene Großstädte, die heute ein dichtes Filialnetz aufweisen: Köln (2001), Frankfurt (2003), Hamburg (2005) und München (2008). In Berlin ging die erste Alnatura Filiale 2007 in Charlottenburg an den Start.
„Sinnvolles für Mensch und Erde gestalten“, so formuliert Alnatura Gründer und Geschäftsführer Götz Rehn den Impuls zur Gründung von Alnatura. Dieser Unternehmensgrundsatz gilt unverändert bis heute, auch wenn sich das Erscheinungsbild der Alnatura Filialen in den vergangenen Jahrzehnten stark gewandelt hat. „Dass ich ein Filialunternehmen gründen wollte, wusste ich von Anfang an. Meine Intention war, die Marke Alnatura in eigenen Läden erlebbar zu machen. Kunden sollten so erfahren können, wer wir sind und wie wir bei Alnatura arbeiten“, erinnert sich Götz Rehn an die Anfänge.

Das Filialnetz wächst – viele neue Standorte
Auf Wachstum stehen die Zeichen beim hessischen Bio-Händler auch im weiteren Jahresverlauf. Bis Juni 2016 eröffnen neben jeweils einem Laden in Aachen und Hamburg erstmals auch Alnatura Märkte in Norderstedt, Ettlingen, Mönchengladbach und Dresden. Mit der Filialeröffnung in der sächsischen Landeshauptstadt expandiert Alnatura nun auch erstmals in die neuen Bundesländer. Weitere Märkte sind außerdem in Berlin, Koblenz und Köln sowie an den neuen Standorten Potsdam, Bergisch Gladbach und Meerbusch bei Düsseldorf geplant.

Soziales Engagement vor Ort
Alnatura unterstützt seit vielen Jahren soziale, ökologische und kulturelle Projekte im Umfeld der Filialen. Anlässlich jeder Neueröffnung spendet das Unternehmen an lokale, gemeinnützige Vereine. Die jährliche Gesamtspendensumme betrug in den letzten Jahren jeweils rund 40.000 Euro.

Bio-Vielfalt aus der Region
Die Alnatura Super Natur Märkte bieten ein breites Vollsortiment mit durchschnittlich 6.000 verschiedenen Bio-Produkten, darunter rund 1.250 der Marke Alnatura. Zum Sortiment gehören die bekannten Bio-Fachmarken, Milch- und Molkereiprodukte, Brot- und Backwaren sowie Obst und Gemüse aus der Region, vieles davon zertifiziert von Demeter, Bioland oder Naturland. Ernährungstrends, zum Beispiel vegane Lebensmittel, „Raw Food“ und „Superfood“ finden sich ebenfalls im Angebot. Bio-Textilien und eine große Auswahl an Naturkosmetik runden das Sortiment ab.

Alnatura in Zahlen
Alnatura ist die beliebteste Lebensmittelmarke der Deutschen (Brandmeyer-Studie, 2014). Das Unternehmen wurde vor über 30 Jahren von Götz Rehn erdacht und konzipiert. Er gründete Alnatura 1984 und ist bis heute Geschäftsführer und Alleingesellschafter.
Aktuell gibt es 100 Alnatura Super Natur Märkte in 45 Städten in neun Bundesländern. Unter der Marke Alnatura werden rund 1.250 verschiedene Bio-Lebensmittel produziert, die in den eigenen Alnatura Super Natur Märkten, in 8.950 Filialen verschiedener Handelspartner im In- und Ausland und über den Alnatura Onlineshop vertrieben werden. Alnatura beschäftigt aktuell 2.530 Mitarbeiter, darunter 180 Lernende. Im Geschäftsjahr 2014/2015 erwirtschaftete Alnatura einen Umsatz von 760 Millionen Euro und damit ein Plus von 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
Eine neue, zeitlich unbegrenzte Initiative zur finanziellen Förderung der biologischen Landwirtschaft startete Anfang 2015: die Alnatura Bio-Bauern-Initiative. Unter dem Leitsatz „Gemeinsam Boden gut machen“ unterstützt das Unternehmen gemeinsam mit dem NABU konventionell wirtschaftende Landwirte bei der Umstellung auf den Öko-Landbau.

Pressekontakt

Alnatura Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Constanze Klengel
Darmstädter Straße 63
64404 Bickenbach

Telefon: 06257-9322-693
Fax: 06257-9322-8693
Mail: constanze.klengel@alnatura.de

Bildmaterial in druckfähiger Auflösung senden wir Ihnen auf Anfrage gerne per Mail.